© 2018 Musikzug Wildflecken e.V.

GESCHICHTE

"Unsere Blasmusik hat Tradition!"

Die Blasmusik hat in Wildflecken eine mehr als 200 jährige Tradition.
Die aktuelle Kapelle wurde in seiner jetzigen Form 1947 gegründet.
Nachdem man 1969 mit dem zwischenzeitlich entstandenen Spielmanns- u. Fanfarenzug fusioniert hatte, gab man sich den Namen Musikzug Wildflecken.
Für die Uniform diente der Jägersmann aus dem Wildfleckener Wappen als Vorbild. Die Kapelle begleitet musikalisch alle maßgeblichen kommunalen und kirchlichen Veranstaltungen, tritt eigenständig auf, pflegt das Brauchtum und ist auch im außermusikalischen Bereich aktiv.
Der Musikzug Wildflecken e.V. besteht mit Nachwuchs derzeit aus
ca. 60 Musikern, die in Jugendkapelle, Blaskapelle und in einer Blockflötengruppe namens "Traumflöten" aktiv sind. Gefördert werden Diese von aktuell ca. 230 passiven Mitgliedern.
1996 wurde dem Verein vom Bundespräsidenten Roman Herzog die
 „Pro Musica Plakette“ für über hundertjährige Musiktätigkeit verliehen.
Eine weitere Auszeichnung ist die Goldmedaille am weiß - blauen Band vom Nordbayerischen Musikbund.

Aufgrund der gut strukturierten Nachwuchs u. Jugendarbeit wurde
der Musikzug Wildflecken e.V. seit 2006 mehrmals mit dem Junior-Award
der Nordbayerischen Bläserjugend ausgezeichnet.
Die musikalische Ausbildung wird von qualifizierten Musiklehrern in Zusammenarbeit mit der Musikschule Bad Brückenau durchgeführt.
Wer gerne musizieren und ein Instrument erlernen möchte, ist recht herzlich dazu eingeladen.
1. Vorsitzender Steffen Fröhlich